Ulrich Eibach

Medizin und Menschenwürde
Ethische Probleme in der Medizin aus christlicher Sicht

5. Auflage 1997
Copyright: 1976 R. Brockhaus Verlag Wuppertal
"Medizin und Menschenwürde" stellt zweifellos die am meisten durchdachte und verantwortungsbewußte Abhandlung zum Thema "Sterbehilfe" oder Euthanasie dar.
(Prof. Dr. theol. Traugott Koch, in: Ztschr. f. Theol. und Kirche 1987)

Das Werk dürfte zur besten einschlägigen Arbeit auf diesem Spezialgebiet der Moraltheologie (der medizinischen Ethik) zählen.
(Prof. Dr. theol. Franz Furger, Schweizerische Kirchenzeitung 1978)

Mit Eibachs Buch verfügen wir über eine der besten und informativsten Abhandlungen zur medizinischen Ethik.
(Prof. Dr. Eckhard Lessing, Ztschr. f. Ev. Ethik 1978)

Das Buch ist die in unserem Sprachraum bisher gründlichste Arbeit auf diesem Gebiet. Mit ihrem besonders hohen Informationsgehalt ist die Studie für medizinische Praktiker und Kliniker, für Pfarrer und Anthropologen eine reiche Fundgrube, eine klare, zuverlässige und - hinsichtlich des seelsorgerlichen Aspektes - auch tröstliche Entscheidungshilfe.
(Prof. Dr. med. Lau, Die Schwester / Der Pfleger 1977)

Dieses Buch kann ein Standardwerk für die Klärung ethischer Probleme in der Medizin aus christlicher Sicht werden.
(Dr. Reinhard Neubauer, Die Diakonieschwester 1977)

Die Tiefe in der ethischen Fragestellung und die Sorgfalt in der Urteilsbildung machen dieses Buch für jeden an ethischen Fragen interessierten Mediziner zu einer lohnenswerten Lektüre.
(Dr. med. Helmut Piechowiak, Die medizinische Welt 1978)

Der Autor:

Ulrich Eibach, geb. 1942, Studium der Biologie, ev. Theologie und Philosophie, Dr. theol., 1974-1980 Wissenschaftlicher Assistent für systematische Theologie und Sozialethik an der Universität Bonn, seit 1981 Krankenhauspfarrer an den Universitätskliniken in Bonn und Beauftragter der Ev. Kirche im Rheinland für Fortbildung und Fragen medizinischer Ethik.

Zurück zum Bücherverzeichnis
[Startseite]
[Lageplan]
[Aktuelles]
[Andachten]
[Forum]
[Bücherservice]
[Kontakt]
GOWEBCounter by INLINE