Niels Grübel / Stefan Rademacher (Hrsg.)

Religion in Berlin - ein Handbuch
Ein Überblick über das religiöse Leben in Berlin

Copyright: Weißensee Verlag, Berlin 2003
In diesem Buch finden sich Darstellungen von über 360 Gruppen und Gemeinschaften nahezu aller Religionen der Welt, die in der Stadt Berlin aktiv sind.
Das Handbuch ist ein Projekt der Berlin-Forschung der Freien Universität Berlin am Institut für Religionswissenschaft. Das Projekt wurde von RADIO multikulti unterstützt. Dieses Buch bietet erstmals einen vollständigen Überblick über das religiöse Leben in Berlin. 
Die Artikel wurden so weit wie möglich in Kooperation mit den Gemeinschaften erarbeitet, sind jedoch keine Selbstdarstellungen, sondern folgen wissenschaftlichen Kriterien.
Die Darstellungen der Gemeinschaften und Gruppen beinhalten Geschichtsdaten und beschreiben wesentliche Glaubenslehren, gehen aber auch explizit auf die Berliner Situation ein. 
Die einzelnen Gruppen sind in größere religiöse Zusammenhänge eingeordnet, denen die wichtigsten Grundbegriffe und globalen Entwicklungen vorangestellt sind, so dass Verbindungen und Gemeinsamkeiten deutlich werden. Als besonderer Service bietet das Handbuch zu jeder Gemeinschaft Angaben, die es dem Interessierten ermöglichen, telefonisch, per Internet oder vor Ort Kontakt aufzunehmen. Außerdem werden Hinweise zu weiterführender Literatur oder zur eigenen Internetrecherche gegeben. 
Ein Glossar mit Erläuterungen zu einigen religionswissenschaftlichen Grundbegriffen und ein Abschnitt zur religionspolitischen Situation in Berlin runden die Darstellung ab. Das Buch wendet sich an alle an Religion Interessierten und ist verständlich geschrieben. Als Einführung in die Religionen gedacht ist es auch für Nicht-Berliner ein informatives Nachschlagewerk und eine aufschlussreiche Lektüre. 

Auszug aus dem Geleitwort des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit:
"... Ein Stück Bildung und Aufklärung in einer einerseits säkularisierten, andererseits aber auch recht unübersichtlich gewordenen religiösen Vielfalt zu leisten ist die Aufgabe, der sich das vorliegende Handbuch stellt.
Es hilft, sich die Geschichte von Bekenntnissen anzueignen und sich mit den unterschiedlichsten religiösen Strömungen und ihren jeweiligen Ausdrucksformen auseinander zu setzen. Es hilft bei der eigenen Standortbestimmung und es gibt ein Stück Orientierung.
Ich bin sicher: Dieses Handbuch kann bei der Gestaltung des friedlichen Zusammenlebens zwischen Menschen sehr unterschiedlicher religiöser Bekenntnisse helfen und es kann einen Beitrag zum dringend notwendigen Dialog zwischen den Religionen leisten. Denn Toleranz gegenüber anderen setzt voraus, dass man weiß, wo man selbst steht, was es zu tolerieren gilt und auch wo die Grenzen der Toleranz sein müssen. Insofern wünsche ich dem vorliegenden Handbuch einen guten Zuspruch bei möglichst vielen interessierten Leserinnen und Lesern."
(Klaus Wowereit)

Die Autoren:
In zweieinhalb Jahren Recherche haben die beiden Religionswissenschaftler Nils Grübel und Stefan Rademacher, unterstützt von Prof. Dr. Hartmut Zinser und Studierenden der Institute für Religions- und Islamwissenschaft der Freien Universität Berlin, Portraits religiöser Gemeinschaften der Stadt erarbeitet.
Zurück zum Bücherverzeichnis
[Startseite]
[Lageplan]
[Aktuelles]
[Andachten]
[Forum]
[Bücherservice]
[Kontakt]
GOWEBCounter by INLINE