Heinzpeter Hempelmann

Glauben wir alle an denselben Gott?
Christlicher Glaube in einer nachchristlichen Gesellschaft

Copyright: 1997 R. Brockhaus Verlag Wuppertal
Wir leben nicht mehr in einer christlichen, sondern in einer nachchristlichen, durch vielerlei Werte, Weltanschauungen und Religionen bestimmten, multikulturellen, multireligiösen und pluralistischen Gesellschaft. Dieser epochale Umbruch wirft grundlegende Fragen auf:
Ist es nicht intolerant, unter diesen Umständen am christlichen Glauben als der einzigen Wahrheit festzuhalten?
Glauben wir alle an denselben Gott?
Lohnt ein Ringen um die Wahrheit, oder gibt es nicht viele Wahrheiten?
Diese Situation stellt Christen vor neue Herausforderungen, die Heinzpeter Hempelmann anschaulich und kenntnisreich beschreibt. Damit zeigt er zugleich, wie christlicher Glaube heute profiliert, attraktiv und überzeugend gelebt und bezeugt werden kann.
Der Autor:

Dr. theol. Heinzpeter Hempelmann, Jahrgang 1954, studierte Theologie und Philosophie und war unter anderem als Gemeindepfarrer der Evangelischen Kirche in Württemberg und als theologischer Referent im Amt für missionarische Dienste, Stuttgart, tätig. Seit 1996 ist er Direktor des Theologischen Seminars der Liebenzeller Mission.

Zurück zum Bücherverzeichnis
[Startseite]
[Lageplan]
[Aktuelles]
[Andachten]
[Forum]
[Bücherservice]
[Kontakt]
GOWEBCounter by INLINE