Karl Jaroš

Das Neue Testament und seine Autoren
Eine Einführung

Copyright: 2008 Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln Weimar Wien
Gleichermaßen grundlegend wie innovativ führt dieses Studienbuch in die Schriften des Neuen Testaments ein. Es macht den Leser mit dem historischen Kontext der Schriften vertraut, stellt die ältesten griechischen Textzeugnisse vor, benennt deren theologische Schwerpunkte und untersucht den Sprachstil der einzelnen Autoren. Neben dem theologischen und historischen Wissen vermittelt das Buch auch grundlegende Einblicke in die methodischen Verfahren der Altphilologie und der Altertumswissenschaft. Überzeugend wird so die Fragwürdigkeit der gängigen Datierungen der Texte sowie der herrschenden Skepsis gegenüber ihren Verfassern dargelegt. Den verständlich geschriebenen und übersichtlich strukturierten Band runden zahlreiche Tabellen ab.

"Manche meiner Positionen, die auch andere schon vor mir vertreten haben, entsprechen nicht dem Konsens der Mehrheit der neutestamentlichen Forschung. Ich hatte Gründe, diesem Konsens zu widersprechen; denn gleichsam zu ‘Dogmen‘ gewordene Hypothesen, die durch problematische und überaus fragile Argumente gestützt sind, mußten hinterfragt und, wenn nötig, falsifiziert werden. ‘ ... und brecht mir jetzt nicht in Proteste aus über das, was ich sagen werde, sondern urteilt erst, nachdem ihr es zur Kenntnis genommen habt. ...‘ (Demosthenes, Orationes XIII 3)"
(Karl Jaroš, aus dem Vorwort)

"Dies ist die erste deutsche Einführung in das Neue Testament, die bei mir, einem Philologen und Religionshistoriker, nicht den Eindruck erweckt, daß die meisten wissenschaftlichen Regeln meiner Fächer - zu deren Arbeitsbereich auch das Neue Testament gehört - immer wieder verletzt werden."
(Ulrich Victor)

Der Autor:

Karl Jaroš, geboren am 26. September 1944 in Wien. Studium der Philosophie, Theologie, alttestamentlichen Bibelwissenschaft und arabischen Religionsgeschichte in Linz, Graz, Fribourg und Jerusalem. 1971 Mag. theol. Universität Graz, Dr. theol. Universität Fribourg, 1976 Habilitation für alttestamentliche Bibelwissenschaft an der Universität Graz. 1982 Habilitation für althebräische Literatur und Altertumswissenschaft Palästinas an der Universität Wien. 1976-1981 Professor Ordinarius an der theologischen Fakultät Linz für alttestamentliche Bibelwissenschaft. 1981-1986 stellvertretender Direktor des unter der Leitung von Prof. Dr. Othmar Keel stehenden Projektes "Sammlung und Auswertung der in Palästina/Israel bei regulären Grabungen gefundenen Stempelsiegel als Elemente einer palästinisch/israelitischen Religionsgeschichte". Seit 1977 Lehrtätigkeit an der Universität Wien. Seit 1981 verheiratet mit Dr. Brigitte Jaroš, Vater dreier Kinder.

Zurück zum Bücherverzeichnis
[Startseite]
[Lageplan]
[Aktuelles]
[Andachten]
[Forum]
[Bücherservice]
[Kontakt]
GOWEBCounter by INLINE