Jochen Klepper

Unter dem Schatten deiner Flügel
Aus den Tagebüchern der Jahre 1932-1942

Herausgegeben von Hildegard Klepper. Die von Benno Mascher ausgewählte und kommentierte Ausgabe wurde, im Einverständnis mit Frau Hildegard Klepper und der Deutschen Verlags-Anstalt, Stuttgart, von Günter Wirth und Dr. Ingo Zimmermann gekürzt.
2. Auflage 2002
Lizenzausgabe 1997 Brunnen Verlag Gießen
Copyright: 1956 Deutsche Verlags-Anstalt GmbH, Stuttgart
Jochen Klepper (1903-1942) gibt in seinem Tagebuch Einblick in die beruflichen und privaten Pläne, Hoffnungen und Sorgen eines Dichters, dessen Handlungsspielraum im nationalsozialistischen Berlin immer enger wird. Dabei sind seine Aufzeichnungen aus den Jahren 1932 bis 1942 weit mehr als ein persönliches Zeitdokument.
Unter dem Schatten deiner Flügel ist in gleicher Weise ein beeindruckendes Glaubenszeugnis.

Jochen Klepper wohnte seit 1939 in der Teutonenstraße, die sich unweit der Adventgemeinde Berlin-Nikolassee befindet. Wegen seiner Ehe mit einer Jüdin stand er unter immer stärker werdendem nationalsozialistischem Druck, der ihn gemeinsam mit seiner Frau und seiner Stieftochter 1942 in den Tod trieb. Als wohl bedeutendster Kirchenliederdichter unserer Zeit schrieb Jochen Klepper u.a. "Die Nacht ist vorgedrungen", "Er weckt mich alle Morgen" und "Der du die Zeit in Händen hast".

Zurück zum Bücherverzeichnis
[Startseite]
[Lageplan]
[Aktuelles]
[Andachten]
[Forum]
[Bücherservice]
[Kontakt]
GOWEBCounter by INLINE