John Lennox

Hat die Wissenschaft Gott begraben?
Eine kritische Analyse moderner Denkvoraussetzungen

8. erweiterte und völlig neu überarbeitete Gesamtauflage 2009
Copyright: 2009 SCM R. Brockhaus im SCM-Verlag GmbH & Co. KG, Witten
Vor der Aufklärung war alles selbstverständlich: Keine Wissenschaft ohne die Prämisse Gott. Doch seitdem hat sich das Blatt gewendet: Gott wurde immer mehr an den Rand gedrängt und heute scheint er für die Wissenschaft völlig begraben zu sein. Aber wie ist die Welt sonst zu erklären? Ist die Komplexität der Natur ohne einen "Baumeister", ohne eine dahinter stehende Intelligenz überhaupt denkmöglich? John Lennox geht in diesem Buch den Voraussetzungen der modernen Naturwissenschaften auf den Grund. Dabei stehen Themen wie "Schöpfung und/oder Evolution" und "anthropisches Prinzip" im Mittelpunkt. Lennox geht auf viele Grundideen ein, die in der wissenschaftlichen Diskussion in den letzten Jahren weit über den fachlichen Rahmen hinaus Aufsehen erregt haben.

"Eine glänzend begründete Neueinschätzung der Beziehung zwischen Wissenschaft und Religion, die ein begrüßenswert neues Licht auf die aktuelle Debatte wirft. Für jeden, der über die größten Fragen des Lebens nachdenkt, ist dieses Buch ein Muss."
(Alister E. McGrath, Professor für Historische Theologie an der Universität Oxford)

"Dieses Buch ist mehr als nur eine kritische Analyse der im Titel tiefgründig gestellten Frage.
Es ist eine wissenschaftliche Detektivgeschichte, die die volle Aufmerksamkeit des Lesers fesselt."
(Keith Frayn, Professor für Innere Medizin mit Schwerpunkt Stoffwechsel an der Universität Oxford)

"Für mich als Agnostiker (‘Nicht-Wissender‘ im eigentlichen Sinne des Wortes) war dieses Buch von John Lennox faszinierend und bot eine Menge Stoff zum Nachdenken."
(Alan Emery, Professor emeritus für Humangenetik an der Universität Edinburgh)

Der Autor:

John Lennox ist Professor für Mathematik an der Universität Oxford. Er diskutierte mehrmals öffentlich mit Richard Dawkins und Christopher Hitchens, den weltweit führenden Vertretern des "neuen Atheismus". Durch zahlreiche Vorträge auf Tagungen und Konferenzen ist John Lennox auch in Deutschland gut bekannt.

Zurück zum Bücherverzeichnis
[Startseite]
[Lageplan]
[Aktuelles]
[Andachten]
[Forum]
[Bücherservice]
[Kontakt]
GOWEBCounter by INLINE