John Lennox

Gott im Fadenkreuz
Warum der Neue Atheismus nicht trifft

1. Auflage 2013
Copyright: 2013 SCM R. Brockhaus im SCM-Verlag GmbH & Co. KG, Witten
Ein Plädoyer für die Existenz Gottes!
Der "Neue Atheismus" ist in Europa auf dem Vormarsch, selbstbewusster und kämpferischer denn je. Die Argumente gegen die Existenz Gottes sind aber längst nicht zwingend.
Der Mathematiker John Lennox nimmt den Ball auf. Engagiert und lebendig in der Sprache, brillant in der Gedankenführung, weist er nach, dass die Argumente der prominenten Vertreter der Neuen Atheisten sehr begrenzt sind: logisch nicht stichhaltig, wissenschaftlich nicht sauber genug.
Das Buch profitiert von den zahlreichen Debatten, die Professor Lennox mit führenden (Neuen) Atheisten führte, u. a. Richard Dawkins, Christopher Hitchens und Peter Singer.
Der Autor:

John Lennox ist Professor für Mathematik in Oxford und erfolgreicher Buchautor: Seine Veröffentlichungen beschäftigen sich mit dem Verhältnis von Glauben und Wissenschaft. 2007-2009 führte er vielbeachtete öffentliche Debatten mit Richard Dawkins und Christopher Hitchens, profilierten Vertretern des Neuen Atheismus.

Zurück zum Bücherverzeichnis
[Startseite]
[Lageplan]
[Aktuelles]
[Andachten]
[Forum]
[Bücherservice]
[Kontakt]
GOWEBCounter by INLINE