Jacob Neusner

Ein Rabbi spricht mit Jesus
Ein jüdisch-christlicher Dialog

Aus dem Amerikanischen von Karin Miedler und Enrico Heinemann
Copyright: 2011 Verlag Herder GmbH, Freiburg im Breisgau
Copyright deutsche Übersetzung: Claudius Verlag München
Ein Rabbiner, der Autor dieses Buches, mischt sich - in Gedanken - unter die Menge um Jesus, hört der Bergpredigt aufmerksam zu und erklärt, warum er den Worten Jesu nicht folgen kann. In sieben Kapiteln beleuchtet Jacob Neusner zentrale Aussagen Jesu; er fragt nach, er argumentiert, er stellt den Worten Jesu die Lehren der Tora entgegen und erzählt Geschichten des Talmud. Eine spannungsvolle Konfrontation von Dekalog und Bergpredigt, ein redliches und kluges Buch, das mit viel Respekt auf den Punkt bringt, was Christen und Juden voneinander trennt - und gerade dadurch den Weg zu Verständnis füreinander bereitet. "Mein Ziel ist es, Christen zu helfen, bessere Christen zu werden, weil sie auf diesen Seiten einen klareren Bericht dessen finden, was ihnen in ihrem Glauben wichtig ist; und Juden einzuladen, bessere Juden zu werden..."
"Das bei weitem wichtigste Buch für den jüdisch-christlichen Dialog, das in den letzten Jahren veröffentlicht worden ist." Benedikt XVI.
Der Autor:

Jacob Neusner, geb. 1932, Professor der Religionswissenschaften und Judaistik, studierte u.a. in Harvard, dem Jewish Theological Seminary in New York, wo er zum Rabbiner ordiniert wurde, und Oxford. Neusner ist einer der renommiertesten Religionswissenschaftler der USA, gehört zu den meistpublizierten Autoren und unterrichtete an zahlreichen Universitäten, zuletzt am Bard College, New York. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Zurück zum Bücherverzeichnis
[Startseite]
[Lageplan]
[Aktuelles]
[Andachten]
[Forum]
[Bücherservice]
[Kontakt]
GOWEBCounter by INLINE