Joseph Ratzinger - Benedikt XVI.

Jesus von Nazareth
Zweiter Teil: Vom Einzug in Jerusalem bis zur Auferstehung

Copyright für die deutschsprachige Ausgabe: 2011 Verlag Herder, Freiburg im Breisgau
Warum ist Jesus am Kreuz gestorben? Ist die Botschaft glaubwürdig, Jesus sei von den Toten auferstanden? Und was heißt Auferstehung?
Im zweiten Teil des persönlichen Jesus-Buches von Papst Benedikt XVI. geht es um die Kernfragen des christlichen Glaubens.

"Nur wenn Jesus auferstanden ist, ist wirklich Neues geschehen, das die Welt und die Situation des Menschen verändert."
(Joseph Ratzinger - Papst Benedikt XVI.)

Nach dem Zeugnis des Neuen Testaments ist Jesus für uns gestorben und wurde von den Toten auferweckt. Sind die Zeugen glaubwürdig? Damit steht und fällt der Glaube: "Ob Jesus nur war oder ob er auch ist - das hängt an der Auferstehung. Im Ja oder Nein dazu geht es nicht um ein einzelnes Ereignis neben anderen, sondern um die Gestalt Jesu als solche."
Dieses Buch nimmt das Ganze der biblischen Botschaft und das geschichtliche Umfeld Jesu in den Blick. Es zeigt auf, warum Jesus starb. Es führt an das Geheimnis der Auferstehung heran und erschließt den Grund christlicher Hoffnung.

"Auch wenn natürlich Details immer zu diskutieren bleiben, so hoffe ich doch, dass mir eine Annäherung an die Gestalt unseres Herrn geschenkt worden ist, die allen Leserinnen und Lesern hilfreich sein kann, die Jesus begegnen und ihm glauben wollen." (Joseph Ratzinger - Papst Benedikt XVI.)

Der Autor:

Im April 2005 wurde Joseph Kardinal Ratzinger zum Papst gewählt. Als Benedikt XVI. trat er die Nachfolge des zuvor verstorbenen Johannes Paul II. an.

Zurück zum Bücherverzeichnis
[Startseite]
[Lageplan]
[Aktuelles]
[Andachten]
[Forum]
[Bücherservice]
[Kontakt]
GOWEBCounter by INLINE