Udo Worschech

Das Land jenseits des Jordan
Biblische Archäologie in Jordanien

Copyright: 2004 Brunnen Verlag Gießen
Im Vergleich zu Israel - dem Land westlich des Jordan - wissen wir nur wenig über das Land "jenseits des Jordan". Zwar sind Bibelkennern einige Namen wie Moab, Edom oder Ammon bekannt. Aber über Geschichte, Geographie und Kultur ihrer Bewohner besitzen wir kaum Informationen.
Dabei spielten diese kleinen Völker als östliche Nachbarn Israels immer wieder eine wichtige Rolle: Alle Haftorte der Wüstenwanderung liegen im Ostjordanland; denken wir nur an die Geschichte Ruths und ihre Beziehungen zu Moab oder an die Kriege Davids mit den Ammonitern, Moabitern und Edomitern.
Hier liegt nun endlich ein aktueller Führer durch das Ostjordanland vor, der die wichtigsten Ergebnisse der archäologischen Forschung mit Hilfe zahlreicher Abbildungen und Skizzen anschaulich wiedergibt, die Bezüge zu alttestamentlichen Texten aufweist und durch seine detaillierten Beschreibungen von Ausgrabungsstätten und Sehenswürdigkeiten den Leser (und Jordanien-Reisenden) buchstäblich auf die Fährte jener kaum bekannten Kulturen setzt.
Der Autor:

Udo Worschech, geb. 1942, Studium der Evangelischen Theologie und Biblischen Archäologie an der Andrews University / USA (M.A. 1971). Seit 1972 Dozent für Altes Testament am Theologischen Seminar Marienhöhe (Darmstadt). 1983 Promotion an der J.-W.-Goethe-Universität in Frankfurt am Main. 1985 Ernennung zum Professor für Altes Testament und Biblische Archäologie. 1996 Rektor der Theologischen Hochschule Friedensau bei Magdeburg. Seit über zwanzig Jahren Leitung eigener archäologischer Projekte in der antiken Moabitis östlich des Toten Meeres (Kerak).

Zurück zum Bücherverzeichnis
[Startseite]
[Lageplan]
[Aktuelles]
[Andachten]
[Forum]
[Bücherservice]
[Kontakt]
GOWEBCounter by INLINE