Michael D. Coogan

Weltreligionen
Das neue illustrierte Handbuch

Copyright: 2000 Frederking & Thaler Verlag, München, in der Verlagsgruppe Bertelsmann GmbH
Als Sinnvermittler und Ideenreservoir gewinnen Religionen im Zeitalter der Globalisierung neue Bedeutung. An der Schwelle des 21. Jahrhunderts bietet das Handbuch einen umfassenden Überblick über die großen Weltreligionen. In Text und Bild sowie mit Karten, Tabellen und Inforubriken informiert es über die Vielfalt lebendigen Glaubens. Coogan zeigt aber auch, welche fundamentalistischen und intoleranten Ausprägungen Religionen haben können.
  • Fundierte, aber leicht lesbare Texte auf dem neuesten Stand der Wissenschaft aus der Feder ausgewiesener Spezialisten
  • Über 250 brillante Farbfotos von sakraler Kunst, Architektur, Symbolen, Landschaften, Ritualen und Zeremonien, Pilgerzielen, heiligen Texten und religiöser Praxis im Alltag
  • Karten, Tabellen und zusätzliche Infoboxen zur schnellen Orientierung über Schlüsselthemen oder besondere Aspekte
  • Klar und einheitlich aufgebaute Kapitel zur vergleichenden Betrachtung der verschiedenen Religionen
  • Glossar mit wichtigen Fachbegriffen und weiterführende Bücherliste
  • Attraktive graphische Gestaltung
  • Der Glaube an eine übergeordnete Macht jenseits des irdischen Daseins hat den Menschen seit jeher geholfen, die eigene Hinfälligkeit und die Endlichkeit ihres Lebens zu ertragen. Die Vorstellung von einem oder mehreren göttlichen Wesen, die die Welt und das Universum erschaffen haben und über das Leben aller und jedes einzelnen walten, hat in den verschiedenen großen und kleinen Religionen ihren Ausdruck gefunden.
    Dieses Buch zeigt die ungeheure Kraft der Religionen, die wie nur wenige andere Faktoren über Tausende von Jahren Antriebsmotor historischer Entwicklungen waren und den kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Charakter von Völkern und Ländern geprägt haben.
    Nach einer Zeit des Desinteresses an den traditionellen Glaubensformen und der Verherrlichung der Wissenschaft als allein gültigem Erklärungsinstrument für alle Probleme des menschlichen Daseins gewinnt die Frage nach der Existenz einer Göttlichkeit neues Gewicht. Je tiefer die Menschen mit Hilfe modernster Teleskope und Satelliten in die Weiten des Weltraums blicken können, desto größer werden die Zweifel an der naturwissenschaftlichen Erklärbarkeit des Universums. Seriöse Wissenschaftler stellen in trockenen Fachpublikationen die Frage nach der Existenz Gottes.
    Im Zeitalter der Globalisierung und des Verlustes fester moralischer Orientierungsgrößen gewinnen die Religionen neue Bedeutung, manchmal einfach als Ideenreservoir, aus dem sich der moderne Mensch das für ihn Passende aussucht, in manchen Gegenden der Welt auch in Form eines radikalen und intoleranten Fundamentalismus.
    Dieses Buch zeigt in ebenso fundierten wie leicht verständlichen Texten die Vielfalt, aber auch die Gemeinsamkeit der großen Weltreligionen. Karten, Tabellen und mehr als 250 brillante Farbfotos bieten zusätzlich eine Fülle an Informationen zu den - nach der Anzahl der Gläubigen, der historischen Bedeutung und Verarbeitung - sieben wichtigsten Einzelreligionen oder Religionsgruppen: Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus, Chinesische Traditionen, Japanische Traditionen.
    Alle Kapitel wurden von auf ihrem Fachgebiet ausgewiesenen Wissenschaftlern verfaßt und sind um zehn Schlüsselthemen herum organisiert:
    Ursprünge, historische Entwicklungen, Aspekte des Göttlichen, heilige Texte, heilige Personen, ethische Prinzipien, heiliger Raum, heilige Zeit, Tod und Leben nach dem Tod, Gesellschaft und Religion.
    Der Herausgeber:

    Michael D. Coogan ist Professor für Religiöse Studien am Stonehill College in Easton, Massachusetts, und Publikationsdirektor im Semitischen Museum in Harvard. Er hat am Wellesley College und der Universität von Harvard unterrichtet. Michael Coogan ist eine anerkannte Autorität auf dem Gebiet der Religionswissenschaft und schreibt häufig für wissenschaftliche Zeitschriften. Zu seinen zahlreichen Büchern gehören "The Oxford Companion to the Bible" (herausgegeben mit Bruce M. Metzger) und "The Oxford History of the Biblical World".

    Die Autoren:

    Malcom David Eckel (Buddhismus), Carl S. Ehrlich (Judentum), Matthew S. Gordon (Islam), Rosemary Drage Hale (Christentum), C. Scott Littleton (Japanische Traditionen), Vasudha Narayanan (Hinduismus) und Jennifer Oidstone-Moore (Chinesische Traditionen).

    Zurück zum Bücherverzeichnis
    [Startseite]
    [Lageplan]
    [Aktuelles]
    [Andachten]
    [Forum]
    [Bücherservice]
    [Kontakt]
    GOWEBCounter by INLINE