Peter C. Hägele / Rainer Mayer

Warum glauben -
wenn Wissenschaft doch Wissen schafft?

Dieses Buch erscheint in der Reihe »Glaube und Wissenschaft« des INSTITUTS FÜR GLAUBE UND WISSENSCHAFT
Herausgeber der Reihe ist Dr. Jürgen Spieß
Copyright: 2003 R. Brockhaus Verlag Wuppertal
Nach gängiger Auffassung liefern uns die empirischen Wissenschaften, voran die Physik, zuverlässiges Wissen und damit unser Weltbild. Selbst geistige Fähigkeiten und die Religiosität scheinen heute wissenschaftlich erklärbar zu sein. Wird da nicht Glaube immer mehr verdrängt und durch Wissen ersetzt?
Die beiden Beiträge dieses Buches zeigen, dass der Zusammenhang von Wissen und Glaube doch wesentlich vielschichtiger ist und wechselseitige Beziehungen bestehen.
Der erste Beitrag führt in die Fragestellung ein und zeigt in einem geschichtlichen Überblick die spannungsvolle Beziehung von Wissenschaft und christlichem Glauben.
Der zweite Beitrag diskutiert die Methodik der Erfahrungswissenschaften im Spannungsfeld von Weltbild und Naturbild. Tragweite und Grenzen wissenschaftlicher Erkenntnis lassen sich gut an den Prozessen der Modellbildung aufzeigen. Der Begriff des Modells eröffnet überdies auch hilfreiche Einsichten im biblisch-christlichen Denken.
Die Beiträge wollen aus der kurzschlüssigen Fragestellung des Buchtitels herausführen und Mut machen zu einem rechten Miteinander von Wissen und dem Glauben an den Gott, der Schöpfer, Erhalter und Vollender der Welt ist.
Die Autoren:

Prof. Dr. Peter C. Hägele ist Physiker an der Universität Ulm.
Prof. Dr. Rainer Mayer ist Theologe an der Universität Mannheim.

Zurück zum Bücherverzeichnis
[Startseite]
[Lageplan]
[Aktuelles]
[Andachten]
[Forum]
[Bücherservice]
[Kontakt]
GOWEBCounter by INLINE